Specials & Gäste


Mo
25.9.
20:00
Vorstellung mit Gästen ,Kapitäne‘

Am 25. September um 20 Uhr sind die Regisseure Frank und Lennart Stolp zu Gast.

Di
26.9.
19:00
Vorstellung mit Gast ,Neo Rauch‘

Begleitund zur Ausstellung im Bucerius Kunst Forum Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters (23. September bis 7. Januar) ist am 26. September um 19 Uhr die Regisseurin Nicola Graef zu Gast.

Do
28.9.
19:00
Vorstellung mit Gästen ,The True Cost – Der wahre Preis der Mode‘

In Kooperation mit der Gemeinwohl Ökonomie Hamburg (GWÖ) spricht nach der Vorstellung am 28. September um 19 Uhr die ökofaire Modepionierin Lisa Muhr aus Wien, was wir als Konsument*innen anders machen können. Die GWÖ-Mitarbeiterin Dr. Anke Butscher moderiert.

Sa
30.9.
13:00
Vorstellung mit Gästen ,Cool in Shanghai‘

Am 30. September um 13 Uhr zeigen wir ,Cool in Shanghai‘ über die China-Tournee des Jugendorchesters „Coole ElbStreicher“ in Anwesenheit der jungen Musiker und Musikerinnen.

So
1.10.
11:00
Tibetmatinee mit Gästen ,Guge – Die Goldenen Zeitalter von Westtibet‘

In der Matinee am 1. Oktober wird Peter van Ham seine Multivisions-Schau über das Königreich Guge vorstellen. Helmut Steckel von der Tibetinitiative Hamburg moderiert das Gespräch.

So
1.10.
17:00
Vorstellung mit Gast ,Die Beste aller Welten‘

Adrian Goiginger, der in ,Die beste aller Welten‘ seine eigene Kindheit auf die Leinwand bringt, ist am 1. Oktober um 17 Uhr im Abaton zu Gast.

So
15.10.
11:00
„Film und Psychoanalyse“ zeigt ,Ich habe keine Angst‘

Am 15. Oktober um 11 Uhr mit Dr. Martin Schipkowski, Mitglied der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft des Michael-Balint-Institutes Hamburg, und einem Film, in dem ein kleiner Junge plötzlich hinter die Welt der Erwachsenen schaut.

So
15.10.
11:00
„Der Skandal als vorlauter Bote“: die Rede von Martin Walser

Der Vortrag von Hannes Heer in der Matinee am 15. Oktober wird mit Filmausschnitten begleitet. Ulrich Hentschel moderiert das Gespräch.

So
15.10.
13:00
Kino-Premiere ,Das Verschwinden‘

Am Sonntag, dem 15. Oktober zeigen wir ab 13 Uhr alle acht Folgen der Serie in drei Vorstellungen (1-3, 4-6, 7+8). Dazu ist Regisseur Hans-Christian Schmid zu Gast. Die Veranstaltung endet kurz nach 20 Uhr.

So
15.10.
20:00
Vorstellung mit dem Regisseur ,Das grüne Gold‘

Am 15. Oktober um 20 Uhr ist der schwedische Regisseur Joakim Demmer mit seinem Film zu Gast.

Mo
16.10.
20:00
Premiere ,Daniel Hope – Ein Leben für die Musik‘

Am 16. Oktober um 20 Uhr ist Regisseur Nahuel Lopez im Abaton zu Gast.

Di
17.10.
20:00
Premiere ,Pre-Crime‘

Am 17. Oktober um 20 Uhr ist Regisseur Matthias Heeder zu Gast.

So
22.10.
11:00
Vorstellung mit Gast ,Alice Neel‘

In der Matinee am 22. Oktober ist nach dem Film Dirk Luckow, der Intendant der Deichtorhallen, zu Gast.

Mo
23.10.
19:00
Vorstellung mit Einführung ,Die Mafia mordet nur im Sommer‘

Am 23. Oktober um 19 Uhr gibt Nicoletta Di Blasi, die Leiterin des Italienischen Kulturinstitutes, eine kurze Einführung.

Di
31.10.
20:00
Vorstellungen mit Gast ,Manche hatten Krokodile‘

Am 21. August, am 18. September und am 31. Oktober um 20 Uhr ist Regisseur Christian Hornung mit seinem Film über St. Pauli zu Gast.

Do
2.11.
18:00
Vorstellung mit Gästen ,Alles gut‘

…am 2. November um 18 Uhr mit der Regisseurin Pia Lenz und Susanne Schwendtke von Fördern und Wohnen.

Do
9.11.
19:30
Premiere auf der India Week ,Lipstick under my Burkha‘

Die Premiere findet am 9. November um 19.30 Uhr statt. In Kooperation mit der Mandelzweig-Projekthilfe sprechen auf der anschließenden Podiumsdiskussion Amita Desai (Direktorin des Goethe-Instituts in Hyderabad), Frau Medha vom GIGA Institut für Asien-Studien und Dr. William Stanley („Integrated Rural Development of Weaker Sections of India“, NGO in Orissa). Es moderiert der ehemalige Südostasien-Korrespondent der ARD, Christoph Heinzle. Der Film hat einen weiteren festen Termin in der Matinee am 12. November (Beginn: 10.45 Uhr).

So
19.11.
11:00
Vorstellung mit Gast ,Vertigo‘

Begleitend zu „Hitch und ich“ in den Kammerspielen – eine Szenische Lesung am 12. November um 19 Uhr, in der Jens Wawcrzeck seine Leidenschaft für Alfred Hitchcock und die Literatur „hinter dem Film“ mit dem Publikum teilt –, zeigen wir in der Matinee am 19. November Hitchcocks Film ,Vertigo‘. Jens Wawrczeck gibt eine kleine Einführung in den Film und ist im Anschluss zum Gespräch zu Gast.

So
19.11.
11:00
„Film und Psychoanalyse“ zeigt ,Neo Rauch‘

In der Matinee am 19. November sind die Regisseurin Nicola Graef und – in Kooperation mit dem Michael Balint Institut Hamburg – Dr. Matthias Oppermann vom MBI im Anschluss an den Film zu Gast.

So
3.12.
11:00
„Film und Psychoanalyse“ zeigt ,Streetscapes [Dialogue]‘

In der Matinee am 3. Dezember unterhalten sich nach dem Film Regisseur Heinz Emigholz und Dr. Klaus Loebell, Mitglied der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft und Mitglied des Arbeitskreises für Psychotherapie des Michael-Balint-Institutes Hamburg.

So
17.12.
11:00
Vorstellung mit Gast ,Immer Ärger mit Harry‘

Begleitend zu „Hitch und ich“ in den Kammerspielen – eine Szenische Lesung am 10. Dezember um 20 Uhr, in der Jens Wawcrzeck seine Leidenschaft für Alfred Hitchcock und die Literatur „hinter dem Film“ mit dem Publikum teilt –, zeigen wir in der Matinee am 17. Dezember Hitchcocks Film ,Immer Ärger mit Harry‘. Jens Wawrczeck gibt eine kleine Einführung in den Film und ist im Anschluss zum Gespräch zu Gast.

So
14.1.
11:00
„Film und Psychoanalyse“ zeigt ,The Danish Girl‘

In der Matinee am 14. Januar 2018 spricht – in Kooperation mit dem Michael Balint Institut Hamburg – Dr. Wilhelm F. Preuz im Anschluss an den Film mit dem Publikum.

So
4.2.
11:00
Vorstellung mit Gast ,Immer Ärger mit Harry‘

Begleitend zu „Hitch und ich“ in den Kammerspielen – eine Szenische Lesung am 28. Januar (2018) um 19 Uhr, in der Jens Wawcrzeck seine Leidenschaft für Alfred Hitchcock und die Literatur „hinter dem Film“ mit dem Publikum teilt –, zeigen wir in der Matinee am 4. Februar Hitchcocks Film ,Fenster zum Hof‘. Jens Wawrczeck gibt eine kleine Einführung in den Film und ist im Anschluss zum Gespräch zu Gast.

So
25.2.
11:00
„Film und Psychoanalyse“ zeigt ,Familie haben‘

In der Matinee am 25. Februar 2018 spricht – in Kooperation mit dem Michael Balint Institut Hamburg – Dr. Henriette Petersen im Anschluss an den Film mit dem Publikum.